OÖ Energiebericht 2015 erschienen

  • Anteil der erneuerbaren Energie am Gesamtendenergieverbrauch von 33% (2005) auf 39% (2014) gestiegen
  • Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Energieverbrauch:
    - Endenergieverbrauch sank zwischen 2005 und 2014 um 1,7%
    - Bruttoregionalprodukt stieg im selben Zeitraum um 32%
  • fossile Energieträger nahmen ab, Öl seit 2005 um 19%
  • Anteil Ökowärme (2014):
    - 45% der Gesamtwärme
    - 59,7% der Raumwärme
  • über 2.000 neue Biomasseheizungen, 2.600 PV-Anlagen und 30.000 m² neue thermische Sonnenkollektoren im Jahr 2015

    Info: www.energiesparverband.at


LED-Beleuchtung für Hallen- und Parkplätze: Neue Broschüre mit Checklisten für Wirtschaftlichkeit


Jetzt anmelden: "Innovationsforum Energie: Gebäudetechnologien"

  • 13. Juni 2016, Festsaal Ursulinenhof, Linz, 14.00 - 18.00 Uhr
  • bietet einen Ausblick auf Technologielösungen von morgen und informiert über Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung
  • oö. Energietechnologie-Unternehmen präsentieren ihre Innovationen rund um energie- und kosteneffiziente Gebäudelösungen

    Info: www.energiesparverband.at
     

Neue Förderaktion: Mustersanierung+

  • Gefördert werden umfassende Sanierungsprojekte von betrieblich genutzten und öffentlichen Gebäuden, die vor dem 1.1.1996 errichtet wurden bzw. denkmalgeschützt sind.
  • Geförderte Maßnahmen:
    - Verbesserung des Wärmeschutzes
    - Anwendung erneuerbarer Energieträger
    - Steigerung der Energieeffizienz

    Info: www.umweltfoerderung.at
     

Förderpaket gestartet: Heizen mit der Kraft der Sonne

  • Für Privatpersonen: Demoprojekte Solarhaus
    Für innovative, solarthermische Anlagen im Ein- und Zweifamilienhaus, die mindestens 70% des Gesamtwärmebedarfs decken
  • Betriebe und Gemeinden: Solare Großanlagen
    Für innovative, solarthermische Anlagen mit folgenden Schwerpunkten:
    - solare Prozesswärme (100 bis 10.000 m2 Kollektorfläche)
    - solare Einspeisung (100 bis 10.000 m2 Kollektorfläche)
    - hohe solare Deckungsgrade in Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben
      (100 bis 10.000 m2 Kollektorfläche)
    - neue Technologien und innovative Ansätze (50 bis 500 m²)

    Info: www.umweltfoerderung.at

Trainingsseminar "Warmwasserbereitung - Energieeffizienz und Hygiene"

  • Dienstag, 7. Juni 2016, 09.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr
  • präsentiert Lösungsmöglichkeiten für die Verbindung von Effizienz und Hygiene in Betrieben, im kommunalen Bereich sowie im Mehrfamilienhaus
  • thematisiert werden u.a.:
    - Anforderungen an die Warmwasserhygiene
    - unterschiedliche Hydraulik-Konzepte
    - nichtinvestive Maßnahmen für mehr Effizienz
    - Speicherlösungen
    - Einsparmöglichkeiten beim Kalt- und Warmwasser

    Info: www.energiesparverband.at
     

2. Förderpaket für E-PKW


TV-Geräte: Das sollten Sie beim Kauf beachten!

  • Auf's Energie-Pickerl achten: Ein D-Fernseher verbraucht ca. 3-mal so viel Strom wie ein A+-Gerät und 4-mal so viel wie ein A++-Gerät.
  • Der Stromverbrauch des Geräts hängt stark von der Größe der Bildschirmdiagonale ab.
  • Geräte mit "echtem" Ausschalter vermeiden unnötigen Standby-Verbrauch.
  • Bevorzugt LCD-TV mit LED-Beleuchtung kaufen, Plasmaschirme weisen meist einen sehr hohen Stromverbrauch auf.

    Info: www.energiesparverband.at


Die nächsten Veranstaltungen der Energy Acadamy


Find and join us on Facebook