E-Mobilität

Informieren Sie sich über E-Mobilität. Hier erhalten Sie einen Überblick über Fördermöglichkeiten. Die Broschüre "Mein neues Auto - ein Elektroauto?" beantwortet Fragen zur Umweltfreundlichkeit und Technik, zu Kosten, Reichweite, Sicherheit und Alltagstauglichkeit von Elektroautos.

 

 

E-PKW für Private

Gefördert werden E-PKW und Hybrid-PKW für Private der Klassen M1 und N1 ≤ 2,5 Tonnen
höchstzulässiges Gesamtgewicht.

Start der Registrierung und Einreichung: 1.3.2017

Förderhöhen:

  • 4.000 Euro für PKW mit reinem Elektroantrieb oder Brennstoffzellen-PKW
  • 1.500 Euro für Plug-In-Hybrid-PKW (PHEV) oder PKW mit Range Extender (REEV; REX)

Voraussetzungen:

  • 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern
  • max. 50.000 Euro Brutto-Listenpreis (Basismodell ohne Sonderausstattung)
  • mindestens 40 Kilometer vollelektrische Reichweite
  • Fahrzeugmodelle PHEV, REEV und REX mit Dieselantrieb sind von einer Förderung ausgeschlossen.

Nähere Information und weitere Förderkriterien: www.umweltfoerderung.at, Tel.: 01 / 31 6 31 - 733

 

 

Elektro-PKW für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine

Gefördert werden E-PKW und Hybrid-PKW für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine der Klassen M1 und N1 ≤ 2,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht.

Start der Registrierung und Einreichung: 1.3.2017

Förderhöhen:

  • 3.000 Euro für PKW mit reinem Elektroantrieb (BEV) oder Brennstoffzellen-PKW (FCEV)
  • 1.500 Euro für Plug-In-Hybrid-PKW (PHEV) oder PKW mit Range Extender (REEV; REX)
  • Der Anteil der Autoimporteure (1.500 Euro pro BEV, FCEV bzw. 750 Euro pro PHEV, REEV, REX) wird vom Netto-Listenpreis ergänzend zu den in der Praxis üblichen gewährten Rabatten in Abzug gebracht.

Voraussetzungen:

  • 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern
  • Fahrzeugmodelle PHEV, REEV und REX mit Dieselantrieb sind von einer Förderung ausgeschlossen.


Nähere Information und weitere Förderkriterien: www.umweltfoerderung.at, Tel.: 01 / 31 6 31 - 747

 

 

Elektro-Zweiräder (E-Mopeds, E-Motorräder) für Private

Gefördert werden Elektro-Zweiräder (E-Mopeds, E-Motorräder) für Private der Klasse L1e und L3e.

Förderhöhen:

  • 375 Euro pro einspurigem Elektro-Fahrzeug

Voraussetzungen:

  • 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern

Nähere Information und weitere Förderkriterien: www.umweltfoerderung.at, Tel.: 01 / 31 6 31 - 733

 

 

Elektro-Fahrzeuge für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine

Gefördert werden Elektro-Fahrzeuge für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine der Klassen M2, N1 größer 2,5 Tonnen und kleiner gleich 3,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht (E-Kleinbusse, leichte E-Nutzfahrzeuge).

Förderhöhen:

  • bis zu 20.000 Euro pro Fahrzeug mit reinem Elektro-Antrieb

Voraussetzungen:

  • 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern

Nähere Information und weitere Förderkriterien: www.umweltfoerderung.at, Tel.: 01 / 31 6 31 - 747

 

 

E-Mobilitätsmanagement und elektrische Fuhrparks

Gefördert werden große Flotten, E- und O-Busse und E-Nutzfahrzeuge, z.B. Klasse M3 mit mehr als 39 zugelassenen Personen inkl. Fahrer (E-Bus).

Förderhöhen:

  • bis zu 60.000 Euro pro Fahrzeug mit reinem Elektro-Antrieb

 Voraussetzungen:

  • 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern

Nähere Information und weitere Förderkriterien: www.umweltfoerderung.at, Tel.: 01 / 31 6 31 - 747