Aktivitäten des OEC

 


Forschung & Entwicklung - Kooperationen

Bisher 74 Kooperationsprojekte mit über 145 beteiligten Partnern Themenbereiche erfolgreich durchgeführter F & E Kooperationsprojekte:

  • Forschungsschwerpunkt thermische Energiespeicher
  • Solarunterstützte Biomassetechnologie
  • Energie-Effizienz bei Beleuchtungsanlagen
  • Kompakt-Wärmezentrale
  • Energiesysteme für Elektrofahrzeugflotten
  • Innovatives Gebäudekonzept
  • Tageslichtsystme für Industriehallen
  • Energieoptimiertes Büro- und Logistik-Pilotprojekt
  • Energiepflanzenmonitoring
  • Wetterprognosegesteuerte Heiz- und Kühlsysteme
  • Effizienzsteigerung bei Biogasanlagen
  • Pilotprojekt solares Kühlen
  • Energiefassade
  • Innovative Wärmepumpensysteme

 

 

Internationalisierung

  • Anlaufstelle für Interessent/innen aus dem Ausland
  • Unterstützung der Internationalisierung der OEC-Partner, Exportoffensive
  • Organisation von Exportreisen und Messeständen
  • Fachvorträge im In- und Ausland

 

 

OEC Young Researchers Award

Gewinner des OEC Young Researchers Award 2016 ist der gebürtige Steyrer DI(FH) Stefan Aigenbauer. Er erhält die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für die Entwicklung einer Pellets-Versuchsfeuerung zum Betrieb eines integrierten 5 kWel Stirling-Moduls.

Aigenbauer, der beim OEC-Partner-Unternehmen Bioenergy2020+ GmbH beschäftigt ist, führte die Forschungsarbeiten im Rahmen des Projektes StirBio in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien und den Firmen Frauscher Thermal Motors und Hargassner GmbH durch. Aigenbauer ist Absolvent der FH Wels und der HTL Steyr.


Der OEC Young Researchers Award 2016 zeichnet Arbeiten junger Forscher/innen in den Themenbereichen erneuerbare Energie und Energieeffizienz aus. Eingereicht werden konnten u.a. Masterarbeiten, Diplomarbeiten, Dissertationen sowie Forschungsprojekte von OEC-Partnern, zu denen junge Forscher/innen einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. Willkommen waren Arbeiten aus allen Fachgebieten (Naturwissenschaften/Technik, Wirtschaft, Geistes- und Rechtswissenschaften etc.).

Teilnahmeberechtigt waren Personen in oder aus Oberösterreich, die nach 1981 geboren sind und die entweder:

  • Mitarbeiter/innen von Partnern des Ökoenergie-Clusters sind oder
  • Studierende, Absolvent/innen und Mitarbeiter/innen an oö. Universitäten/Fachhochschulen oder
  • Studierende, Absolvent/innen und junge Forscher/innen aus Oberösterreich (Geburtsort oder Schulausbildung) in anderen Bundesländern und Staaten

38 junge Energieforscher/innen reichten Arbeiten ein, die von einer Fachjury bewertet wurden. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Verleihung des Landesenergiepreises Energie-Star am 14. November 2016 in Linz.

 

 

Energy Centre Budweis - ECCB

Das Energy Centre Budweis (ECCB) wurde im Jahre 1998 im Rahmen der grenzüberschreitenden Kooperation zwischen Südböhmen und Oberösterreich (Oberösterreichischer Energiesparverband) gegründet. Das ECCB unterstützt Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energieträger. Projekte werden auf regionaler (Südböhmischer Kreis), nationaler (Tschechische Republik), auf grenzüberschreitender (vor allem Oberösterreich – Südböhmen; Kooperation mit dem OÖ Energiesparverband) und auf EU-Ebene umgesetzt.

Das ECCB betreut die südböhmischen Partner des vom OÖ Energiesparverband koordinierten Ökoenergie-Clusters. In dem "Ökoenergie-Cluster Südböhmen" arbeiten bereits 47 südböhmische Unternehmenspartner zusammen.


Dienstleistungen des ECCB:

  • kostenlose Energieberatungen für breite Öffentlichkeit, Unternehmen und Gemeinden
  • Energiestudien und Energie-Audits
  • Wärmebildkamera-Messungen
  • Fachvorträge, Seminare, Workshops und Konferenzen, Energieberaterkurse
  • Exkursionen v. a. nach Oberösterreich
  • Publikationen und Broschüren
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Verleih von Energiemessgeräten
  • Grenzüberschreitende und internationale Kooperation

Für Ihre Fragen bezüglich Energieeffizienz und erneuerbarer Energieträger in Tschechien, grenzüberschreitender Projekte Oberösterreich - Südböhmen etc. stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!


Kontakt:
Energy Centre Ceské Budejovice
Mag. Ivana Hlinková
Namesti Prem. Otakara II 87/25, CZ-370 01 Ceské Budejovice
T: 00420-38 731 25 80
F: 00420-38 731 25 81
E: eccb@eccb.cz
I: www.eccb.cz